Seite wählen

KÄMPFST DU NOCH gegen die Umstände oder arbeitest du schon an deinem INNEREN FRIEDEN?

Erfahre die wirklichen Hintergründe, weshalb du noch immer diese inneren Wiederstände empfindest und was dich noch daran hindert, dich glücklich und frei zu fühlen.

Erfolgreich? Über 80% scheitern an der Umsetzung!

Erfolg, Glücklich sein, Gesundheit… für all diese Lebensziele hast du sicherlich schon x-mal zahlreiche Rezepte und Wegweisungen gehört. 

Du hast bereits zahlreiche Kurse und Seminare besucht, Bücher gelesen und viel Wissen aufgebaut um deinem persönlichen Ziel näher zu kommen…

Trotzdem frägst du dich, weshalb du nicht weiter kommst? Du willst wissen, was wirklich dahinter steckt, weshalb du noch immer nicht erfolgreich bist?

Über 80% scheitern an der Umsetzung! Genau deshalb laden wir dich hiermit ein Teil unseres NLP und Hypnose Netzwerkes zu werden.

Mit genau einem Ziel: endlich „deinen Keller aufzuräumen“, damit du wirklich glücklich und frei wirst.

 

Indem wir in die Welt der Hypnose & NLP eintauchen und diese anwenden lernen, eröffnet sich uns ein enormes Potenzial zur persönlichen Weiterentwicklung, welches uns bis dahin noch verborgen schien.

Wege zum Unbewussten – durch NLP und Hypnose 

Unser tägliches Denken und Handeln wird zu etwa 80% von unserem Unterbewusstsein bestimmt. Wir werden also den allermeisten Teil unserer Zeit unbewusst von unserem inneren „Autopilot“ gesteuert.

Das ist der Grund, weshalb es uns oft schwer fällt feste Überzeugungen, alte Gewohnheiten oder festgefahrene Ängste und Sorgen loszulassen. Selbst wenn es uns rational bewusst ist, haben wir oft nur tief verankerte Glaubenssätze (Überzeugungen, innere Wahrheiten) an denen unser „System“ festhält und welche im Bewusstsein nicht verändert werden können, sondern nur durch den Zugang zu unserem Unterbewusstsein. Denn wie bei einem Eisberg, spielt sich hier der größte Teil ab!

Hypnotische Sprachmuster erlauben uns den Zugang zu Trancezuständen und damit zu Bewusstseinsebenen, die uns sonst verschlossen bleiben. Dahinter verbergen sich Gefühle & Gedanken die sich in unserer Inneren Haltung wieder spiegeln, sowie Werte, Einstellungen & Bedürfnisse, welche die Grundlage unserer Motive & Ziele darstellen.

Wenn wir uns darauf einlassen, die Tore zu diesen unbewussten Mustern zu öffnen, kann es uns gelingen, einschränkende Glaubenssätze, negative Gewohnheiten und lähmende Ängste oder Zweifel aufzulösen.

Die Begründer des NLP, Richard Bandler und John Grinder sammelten interessante und wirksame Techniken aus verschiedenen Therapiemethoden, fügten einige eigene Entwicklungen hinzu und setzten aus ihnen eine eigene „Therapiemethode“ (wobei NLP sich ursprünglich nicht ausschließlich als Therapiemethode, sondern auch ein Stück weit als Wissenschaft versteht) zusammen, die sich seit ihrer Gründung kontinuierlich weiterentwickelte und veränderte.

Christina Kristl

Olli 

Sabrina

Michael

Alexandra

NLP

 

Das Neurolinguistische Programmieren (NLP) ist eine weit verbreitete Kommunikationsmethode, die eine Art Sammlung verschiedener Therapietechniken und Interventionen darstellt, die es zum Ziel haben, dem Anwender ein optimales Anwendungsportfolio für alle möglichen Aufgabenstellungen des Alltags, des Business und der Therapie zur Verfügung zu stellen. NLP wurde als neues Verfahren der Kurzzeit-Psychotherapie konzipiert. Einschränkende Psychische Abläufe im Menschen werden nachhaltig verändert. Es werden dabei unter anderem Konzepte aus der klientenzentrierten Therapie, der Gestalttherapie, der Hypnotherapie und den Kognitionswissenschaften sowie des Konstruktivismus aufgegriffen.

Hypnose

Hypnose ist die Kunst oder Wissenschaft, einer anderen Person beim Erreichen eines veränderten Bewusstseinszustandes behilflich zu sein. Wir tun das dauernd, doch die Systematik der Methode ist entscheidend. Eines der Hauptwerkzeuge ist die Sprache.

Ein Trance-Zustand ist ein anderer Bewusstseinszustand als der gewohnte. Gewöhnlich ist der Klient dabei eher unbeweglich und richtet die Aufmerksamkeit nach innen auf eine innerlich abgerufene oder erzeugte Erfahrung. Der Trance-Zustand hat nichts mit Schlaf zu tun, kann aber physiologisch nicht gegen Meditation und Entspannung abgegrenzt werden. Allerdings ist Hypnose nicht mit Entspannung gleichzusetzen, da Trance-Phänomene auch ohne körperliche Entspannung erzeugt werden können und die Hypnosefähigkeit im Gegensatz zur Entspannung nicht trainierbar ist. Dennoch ist der Trance- Zustand nicht einzigartig und unterscheidet sich nicht völlig von Alltagstrancen des Wachzustandes, wie z.B. die Autobahnhypnose oder das Aufgehen in ein gutes Buch.

 

 

Vorurteile und Einwände gegen Hypnose& NLP:

Die Themen Hypnose & NLP erregen manche Gemüter wie kein zweites. Zahlreiche Vorurteile und Einwände werden von Laien genannt, die bereits im Fernsehen eine so genannte Showhypnose gesehen haben und nun ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Hier gilt zu unterscheiden, mit  welcher Absicht solch eine Technik angewendet wird. Geht es hier nur um Show? Um Belustigung oder negativer Manipulation? Oder geht es vielmehr um tiefgreifende Persönlichkeitsentwicklung, bei der der Anwender eine positive Absicht hat und sich transparent zeigt.

Im folgenden die bekanntesten Mythen den tatsächlichen Fakten gegenübergestellt.

  • Mythos: Der Hypnotiseur übt Kontrolle über eine willenlos gewordene Person aus (Marionettentheorie).
  • Fakt: Hypnose ist als ein imaginatives Therapieverfahren zu verstehen, bei dem es auf die Vorstellungsfähigkeit und -bereitschaft des Klienten ankommt. Er hat stets Einsicht in sein Verhalten und bestimmt das Geschehen innerhalb der Kommunikation durchaus mit, indem er über seine Imaginationen bzw. Kognitionen berichtet. Der Wille ist keinesfalls ausgeschaltet.
    Mythos des Magischen. Den meisten Menschen sind die unter Hypnose auftretenden Phänomene und ihre Erklärung unbekannt. Daher werden sie von Unkundigen auf Magie zurückgeführt. Tatsächlich gibt es inzwischen viele wissenschaftliche Studien zu den unterschiedlichen Hypnosephänomenen.

  • Mythos: Manche Menschen sind einfach nicht hypnotisierbar.
  • Fakt: Jeder, der möchte, ist prinzipiell hypnotisierbar. Es bedarf lediglich der richtigen Induktions-Methode und dem Willen dazu. 

  • Mythos: Im Trancezustand hört und sieht man absolut garnichts mehr von der Außenwelt
  • Fakt: Unter Hypnose ist alles Sehen und Empfinden intensiver. Hypnotisierbarkeit hat weder etwas mit Charakterstärke zu tun (willensschwach und leicht beeinflussbar). Dafür gibt es jedoch keine empirischen Belege. Auch der Intelligenzgrad hat keinen Einfluss auf die Hypnotisierbarkeit. Untersuchungen zeigen jedoch, dass Hypnose mit bestimmten geistigen Fähigkeiten wie Absorptionsfähigkeit (die Fähigkeit, vollkommen in einer Aktivität aufzugehen), Vorstellungsvermögen und vermutlich auch kreativen Fähigkeiten zusammenhängt.

Quelle: https://www.landsiedel-seminare.de/nlp-bibliothek/practitioner/p-06-00-wege-zum-unbewussten.html 

Werde Teil einer starken Gemeinschaft!

Unsere Vision ist es, so vielen Menschen wie mögliche das Wissen über diese wertvollen Technicken zugänglich zu machen. Denn nur wenn es uns selbst gut geht und inneren Frieden empfinden, dann können wir auch unser Umfeld nachhaltig positiv gestalten. Wenn wir glücklich und gesund sind, können wir dieses wahrhaftige und aufrichtige Glück an unsere Mitmenschen weiter tragen und teilen. 

In unserer öffentlichen WhatsApp Gruppe bieten wir die exklusive Möglichkeit mit uns und anderen Gleichgesinnten in den Austausch zu gehen, um wertvolle Impulse aus unserem Tiefenpsychologischen Coachings zu teilen. Jeder ist dazu eingeladen Teil dieser Vision zu sein. 

Wer in IN SICH GEHT vermag UNGLAUBLICHES aus sich herauszuholen.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner